Natur & Hofmanufaktur

14. Dezember 2015

Seifenexperiment am 5.12.2015

By

UnterteilEs sollte ein etwas anspruchsvolleres „Seifenteil“ sein, deshalb habe ich mich an eine
Rosentörtchenseife mit Mascarpone herangetraut. Dabei lief die Produktion des „Tortenbodens“ problemlos.

 

 

 

 

Das am nächsten Tag zubereitete Topping stellte sich als problematischer heraus. Zum einen sollte diese Masse ja die richtige Konsistenz haben, um in einen Spritzbeutel gefüllt und dann auf die Böden aufgespritzt zu werden.

HaubeAllerdings war das nicht so leicht. Zuerst war die Masse noch zu dünn – kein vernünftiges optisches Ergebnis war zu erzielen – der Schmand zerfloss einfach. Etwas später dickte die Seifenmasse bereits so sehr, daß ich den Druck auf den Spritzbeutel so erhöhen musste, daß die Masse nun an anderen Stellen aus dem Beutel herauskam, nur nicht an der Tülle.

 

 

 

 

krone1Naja es muß ja nicht immer gleich perfekt gelingen. Mit einigen kleinen Schönheitsfehlern habe ich dennoch ganz passable Törtchen hinbekommen. Nun beginnt die Zeit des Wartens bis ich diese Testreihe im Gebrauch testen kann – Ihr wisst ja – gute Seife will eine Weile schlafen.

 

krone

%d Bloggern gefällt das: