Natur & Hofmanufaktur

13. März 2017

rote Powerknolle

gesundes Gemüse
By


so viele Gemüse und Vitamine würden wir nie verzehren, wenn es nicht unseren Hochleistungsmixer gäbe.

                                                             
4 kleine Kartoffeln gekocht
2 kleine Möhren kurz angekocht
1 kleine Knolle rote Beete roh
1 Stange Sellerie roh
ein wenig von der Ingwerknolle
2 Esslöffel Ziegenkäse
ein wenig vom Kochwasser der Kartoffeln
ein Schuss Sonnenblumenöl oder Rapsöl
Gewürze:
Salz 
Kreuzkümmel
Chilli
Korianderkörner
für Nichtvegetarier noch einige gebratene Würstchen
 Würstchen in rote Beetesuppe

 

15. Oktober 2015

Erntezeit

By

Der Herbst kommt und bringt viel Arbeit mit – auf die wir schon warten. Das Jahr 2015 war ein ausgesprochen gutes Obstjahr. Quitten und Äpfel in voller Pracht.

 

DSC06817

DSC06830

 

Die ersten Früchte wurden heute gleich weiterverarbeitet. Tee für den Winter

Quitten – Honig Tee

Das Kerngehäuse der Quitten entfernen nach dem diese gewaschen wurden. Die Quitten danach in Würfel schneiden und in ein Glas füllen. Das Glas mit Honig auffüllen bis die Quitten mit Honig bedeckt sind.

Bei Bedarf 2 kleine Löffel Quitten samt Honig in ein Teeglas geben und mit heißen Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen danach den Tee genießen.

DSC06923 DSC06925

 

 

 

 

 

 

 

 

 

auch lecker — Tee aus getrockneten Apfelringen

Die gewaschenen Äpfel entkernen und in dünne Ringe schneiden und in der Röhre bei maximal 50 Grad Umluft trocknen lassen. Es macht sich gut die Bleche mit Backpapier auszulegen und darauf die Apfelringe zu schichten. Natürlich kann man auch mit dem Gurkenhobel dünne Scheiben schneiden und diese trocknen. Die Apfelringe werden trocken gelagert. Mit heißem Wasser überbrüht ergeben Sie einen leckeren Tee.

DSC06909DSC06910

DSC06932

 

DSC06931
DSC06934

14. Mai 2015

Felsenbirne

By

Felsenbirnenblüte_KircheZur Zeit verzaubert die Blüte der Felsenbirne unseren Garten. Die Felsenbirne ist nicht nur etwas für die Augen sondern sie erfreut auch den Gaumen und den Magen als Felsenbirnen Likör. Das Ansetzen (Sammeln)  ist zwar etwas mühsam jedoch das Ergebnis entschädigt für alle Mühen.
Die kleinen roten Früchte wachsen in vielen Gärten oder am Rande von Streuobstwiesen ohne dass die meisten Besitzer wissen wie viel Aroma in den Früchten steckt. Sind die Beeren weich und reif werden sie angesetzt. Wir benötigen dazu nur möglichst geschmacksneutralen Alkohol, natürlich geht auch Wodka. Destilliert Wasser und ein großes Gurkenglas. Je mehr Prozente der Ansatz Alkohol hat umso besser ist das Ergebnis. Mindestens 43 Vol% sollten es schon sein. Der Alkoholgehalt kann später bei Bedarf mit destiliertem Wasser wieder reduziert werden. Das Glas sollte zu 1/3 mit den Beeren befüllt werden. Dann mit braunem Kandiszucker auffüllen, ca 200gr, die Menge kann je nach Geschmack variiert werden. Das Ganze kann noch verfeinert werden indem man eine halbe Vanillestange aufschneidet und das Mark hinzu gibt. Das Glas mit Alkohol auffüllen und danach mit einem Deckel luftdicht verschließen. Danach ca. vier Wochen den Liköransatz bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Wenn er ab und zu einmal in die Sonne gestellt wird bekommt das  unserem Likör vorzüglich.

11. November 2014

Speiseöl

By

einen „Hauch“ Salz in das Öl geben und es wird nicht dick und trübe.

Posted in: Tipps
27. Oktober 2014

geschälter Spargel

By

geschälter Spargel bleibt in einem mit Essig oder mit Salzwasser getränkten Tuch frisch

Posted in: Tipps
27. Oktober 2014

Sellerie

By

gekochter Sellerie sieht, auf dem Teller serviert meistens gräulich aus. Legt man die Knollen vor dem Kochen einige Stunden in kaltes Essigwasser, bleiben sie weiß.

 

Posted in: Tipps
Tags:
%d Bloggern gefällt das: