Natur & Hofmanufaktur

9. Januar 2017

Gemeinsam Seifen sieden

By

Auswahl an Seifen

Am 28.01.2017 heisst es wieder auf dem AmbrossGut – wir sieden unsere eigene Seife.

Noch ist Winter die Natur ruht und die Arbeit im Garten auch, so ist der richtige Zeitpunkt für unseren nächsten Seifen-Workshop. Am Sonnabend, 28.01.2017, startet um 13.00 Uhr in der Küche des Fördervereins im AmbrossGut  (Kirchstraße 34, 09429  Wolkenstein OT Schönbrunn) der nächste lehrreiche und sicher auch wieder unterhaltsame Kurs. Nach einem ca. halbstündigen Vortrag über die Historie des Siedens und Vermittlung von Grundwissen und einer Einweisung,  wollen wir gemeinsam zwei Naturseifen mit Zutaten aus dem Kräutergarten und vielen natürlichen Pflanzenölen und Düften und Farben entstehen lassen.

Für Kaffee, Tee und Gebäck ist wieder gesorgt und wenn uns Klaus (der Feind der Seifensieder) keinen Strich durch die Rechnung macht, können  die Teilnehmer wieder  schöne Seifenstücke nach Hause mitnehmen.

Bitte denkt daran, beim Seifensieden arbeiten wir auch mit Ätznatron, also bitte evtl. eine Schürze mitbringen bzw. nicht die neueste Kleidung tragen! Gern könnt Ihr auch eigene Seifenformen (geeignet sind zum Beispiel kleine Joghurtbecher oder Salatbecher aus Plastik) mitbringen.

Also wer Lust hat meldet sich bitte direkt über das AmbrossGut (Tel. 037369 87681, oder h.sikorski@ambrossgut.com ) verbindlich an.

Pro Teilnehmer entsteht eine Kursgebühr von 25,- €. Ende der Veranstaltung wird circa 16 Uhr sein.

Ich freue mich auf Euer Erscheinen also ran an die Siedetöpfe!

Freundliche Grüße Heike

3. Februar 2016

Seife Traumstrand

By

Seifensiederwettbewerb im Seifenforum

Dieser Wettbewerb war für mich eine Herausforderung. Es gibt so viele Künstler und Zauberer in diesem Forum, da ist mir schon bewußt, das ich noch viel lernen kann.  Trotzdem habe  ich  meinen “ Traumstrand“ geschaffen und für den Wettbewerb mit eingereicht. Die Platzierung war  im hinteren Bereich  dennoch hat es jede Menge Spaß gemacht.

Ich habe ein maritimes Thema gewählt. Gesiedet wurde in einer Blockform.

Inhaltsstoffe sind –  u.a Haselnuß, Ätherisches Öl YlangYlang, Mandelaroma, Zucker, Salz , Ostseesand, Muscheln

 

Seifenkasten_klein

 

Peeling

29. Dezember 2015

Frühling im Dezember

By

 

Dieses Weihnachten war schon etwas seltsam, 16 ° Tagestemperatur und die Krokusse stehen schon in den Startlöchern. Da war die Idee geboren, meine erste OHP-Seife „Frühling im Dezember“ zu nennen. Die Rezeptlieferanten waren Brycha und Nyalkada aus dem Seiffenforum, vielen Dank dafür.

DeDoppelseife.-kleinJPGm Thema entssprechend habe ich ein zartrosa und maigrün auf weißem Grund ausgewählt.
Ein richtiger Swirl war nicht möglich, der Leim war schon ziemlich dick, aber mit etwas Mühe wurde ganz passabel geschichtet.

Der Weihnachtsmann hat trotz schnellem Internet die bestellte Blockform noch nicht geliefert, also mußten Tetrapack und co. Herhalten. Beduftet habe ich mit Honey Dow, was einen zarten, lieblichen Duft abgibt.

Zum erstenmal (bisher habe ich stets kalt geseiffelt) konnte ich noch am Abend das Ergebnis sehen und die Seife ausformen und schneiden.

Ich denke die guten Teile sind ganz ordentlich gelungen, mit einer Form das nächste mal vielleicht noch etwas perfekter.

Doppelseife23

14. Dezember 2015

Seifenexperiment am 5.12.2015

By

UnterteilEs sollte ein etwas anspruchsvolleres „Seifenteil“ sein, deshalb habe ich mich an eine
Rosentörtchenseife mit Mascarpone herangetraut. Dabei lief die Produktion des „Tortenbodens“ problemlos.

 

 

 

 

Das am nächsten Tag zubereitete Topping stellte sich als problematischer heraus. Zum einen sollte diese Masse ja die richtige Konsistenz haben, um in einen Spritzbeutel gefüllt und dann auf die Böden aufgespritzt zu werden.

HaubeAllerdings war das nicht so leicht. Zuerst war die Masse noch zu dünn – kein vernünftiges optisches Ergebnis war zu erzielen – der Schmand zerfloss einfach. Etwas später dickte die Seifenmasse bereits so sehr, daß ich den Druck auf den Spritzbeutel so erhöhen musste, daß die Masse nun an anderen Stellen aus dem Beutel herauskam, nur nicht an der Tülle.

 

 

 

 

krone1Naja es muß ja nicht immer gleich perfekt gelingen. Mit einigen kleinen Schönheitsfehlern habe ich dennoch ganz passable Törtchen hinbekommen. Nun beginnt die Zeit des Wartens bis ich diese Testreihe im Gebrauch testen kann – Ihr wisst ja – gute Seife will eine Weile schlafen.

 

krone

%d Bloggern gefällt das: